NHRA Seattle: Beckmans Serie reisst!

Tommy Johnson Jr. warf Seriensieger Jack Beckman aus dem Turnier. J.R Todd war bei den Top Fuels erfolgreich. Chris McGaha holte sich den Sieg bei den Pro Stocks und marschiert Richtung Titel.

Alles sah nach einem weiteren Erfolg von ‚Fast‘ Jack Beckman aus. Bei den Northwest Nationals in Seattle ging Beckman als Top Qualifyer in die Heat. Ron Capps konnte Beckman noch schlagen. Im Halbfinale kam gegen Tommy Johnson Jr. das Aus durch einen technischen Defekt. In Beckmans Funny Car machte ein Zylinder schlapp. Del Worsham warf im zweiten Halbfinale John Force aus dem Rennen. Die Paarung für ein spannendes Finale war gesetzt. Tommy Johnson liess sich aber gar nicht erst auf ein Asphaltduell ein. Mit einem Holeshot macht der Pilot des Make A Wish Charger den Sieg klar.

Jeg Coughlin gegen Chris McGaha lautete das Duell um den Pro Stock Gesamtsieg. McGaha lieferte und gewann ein echt spannendes Finale. Für McGaha ist es der zweite Pro Stock Erfolg in einer Woche! Auch McGahas Chancen, Pro Stock Championesse Erica Enders Stevens vom Thron zu stoßen, sind nun durchaus greifbar.

Im Top Fuell Duell gegen Shawn Landgdon holte sich J.R. Todd den Erfolg beim dritten Rennen des Western Swing. Ein perfektes Rennen für Todd, der nach über einem Jahr wieder einen Sieg feiern konnte.

Der nächste Auftritt der NHRA Mello Yello Drag Racing Series ist am 23. August in Brainerd.

Fotos (c) NHRA Media