Briatores Deal

Flavio Briatore

Die WELT am Sonntag spekuliert heute früh, das Flavio Briatore Alonsos Wechsel zu Renault bereits in den nächsten Tagen bestätigen könnte. Grundlage des Deals ist ein Sponsorenpool aus spanischen Banken und einer Telefongesellschaft, die Alonsos geschätzte 35 Mio US$ Gage aufbringen wollen.

Sollte der Deal wirklich klappen, hätte Alonso seinen Streichelfaktor und wäre die unumstrittene Nummer Eins in Briatores Renault Team. Als Nummer Zwei zeichnet sich dann ein gewisser Nelson Piquet ab. Aber keine Panik, Fernando. Es ist ja bloß der Junior, der Sohn vom Ex-Weltmeister. Aber Piquet Junior hat inzwischen bewiesen, das er auch tüchtig Gas geben kann. Ob Papa Nelson vielleicht noch ein paar alte BMW-Kontakte hat, um seinen Filius nach dem Lehrjahr eventuell schon 2009 bei den Bayern unterzubringen? Doch denken wir erstmal über die kommende Saison nach!

Wenn der Briator-Deal funktioniert, wird Toyota den Top-Mann Alonso nicht bekommen. Ein Timo Glock wäre bei den Japanern aus der Siedlung am Dom aber erstmal gut aufgehoben. Technisch und fahrerisch sicher eine Bereicherung in der F1. Ob Glock aber die verkrusteten Organisationsstrukturen der Japaner aufbrechen kann, bezweifle ich.

Fisichella und Ralf Schumacher versuchen ihr Glück bei Force India. Zwischen dem 4. und 6. Dezember testet die Truppe in Jerez und wird wohl die „Bewerbungsrunden“ der beiden Piloten ganz besonders genau unter die Lupe nehmen. Chefingenieur bei Force India ist übrigens Mike Gascoyne. Und man munkelt, Schumi 2 hätte bei Gascoynes Toyota-Rauswurf im Frühjahr 2006 ein klein wenig am Rädchen gedreht.

Bleibt noch McLaren. Heiki Kovalainen oder Adrian Sutil? Beide halten sich im Gespräch.Die Silly Season bleibt also weiter spannend.

Was läuft sonst noch? bei Eurosport2 läuft ab 19:30 Uhr die Live-Berichterstattung vom Champ Car Finale aus Mexicot City. Will Power holte im Abschlußtraining die Pole vor Sebastian Bourdais. Und PREMIERE überträgt das NASCAR Rennen aus Phoenix heute abend ab 21:30 Uhr live! Es sieht also alles nach einem schönen Rennsonntagabend aus.

Bis dahin, einen schönen Tag noch!

1 Kommentar

  1. Pingback: finfosoft

Kommentare sind geschlossen.