Boden gut gemacht

Im NASCAR Chase gewann Jimmy Johnson am gestrigen Abend das Rennen in Atlanta. Der Hendrick Fahrer machte damit auf Konkurrent und Teammate Jeff Gordon Boden gut. Gordon kam zwar als achter ins Ziel, aber der Vorsprung auf Johnson schmolz auf nur noch 9 Punkte dahin. Der NASCAR Chase bleibt also unheimlich spannend. Freunde von mir, die in Scottsdale wohnen, haben für das NASCAR Rennen in Phoenix am kommenden Wochenende echte Top-Tickets und ich hoffe auf sensationelle Fotos.

Gestern gab es dann auch noch die Entscheidung um den Titel der ETCC. Der 28-jährige Däne Michel Nykjaer holte sich in einem durchaus spannenden Rennen auf dem Adria Raceway den Titel und wurde Europäischer Tourenwagenmeister. Nach dem Gewinn der dänischen Tourenwagenmeisterschaft ist der Gewinn der ETCC Nykjaers zweites Championat in diesem Jahr.

Für unsere irischen Freunde gab es leider nichts zu holen. Emmet O’Brien hielt sich bis vier Runden vor Schluß auf einem guten dritten Platz, wurde dann aber von Engström und Mörth clever ausgetrickst und beendete das Rennen als Fünfter.

Einen schönen Tag noch!