Geschafft.

Nach dem DTM Zieleinlauf in Hockenheim bot sich dem Freund des gepflegten Motorsports ein bewegendes Bild.  Mattias Ekström, grade Meister geworden, saß im Schneidersitz auf dem Beton der Boxengasse und vergrub den verschwitzen Kopf in den Händen. Ausgepowert, fertig, fix und foxy! Noch nicht realisierend, das die DTM-Saison 2007 mit Ihm einen würdigen Meister und ihr Ende fand.

Ekströms Leistung während des gesamten Rennwochenendes war die eines Meisters würdig. Herzlichen Glückwunsch, Mattias !

Bruno Spengler’s Chancen schwanden schon gestern im Qualifying oder spätestens heute von Runde zu Runde. Hatte da doch Audi ein kleines Stolpersteinchen gegen Mercedes ausgelegt…. ?! Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Ist doch ein Auto, als Bremsklotz so lange eingesetzt bis der Tank leer ist, meiner Meinung nach nicht die wirklich faire Art von Motorsport, die Audi Chef Dr. Ullrich immer wieder gern in Mikrofone und TV-Kameras propagiert.

Ich will nicht länger im Brei herumrühren. Das DTM-Finale ist gelaufen. Die Schrauber und Kutscher können feiern! Die Flops der Saison wie die das Pacecar-Debakel auf dem Lausitzring, Audis Rückzug in Barcelona oder die nicht eingehaltenen „Arrangements“ heute in Hockenheim sind Geschichte. Ich hoffe, die Verantwortlichen ziehen die richtigen Schlüsse für die kommende Saison.

Der Countdown für den Saisonbeginn am 13. April 2008 läuft seit ein paar Stunden!

1 Kommentar

  1. Pingback: Geschafft. | Audi

Kommentare sind geschlossen.