Kommt die JUNIOR NATION?

Guten Morgen aus Düsseldorf

Kurz mal rüber in die USA, da ging in Phoenix eben das Subways 500 zu Ende. Jimmie Johnson siegte vor Clint Bowyer und Denny Hamlin. Kyle Busch, diesmal im Snickers-Auto, kam auf Platz 10.  Jeff Gordons Kurve zeigt nach dem Texas-Desaster wieder nach oben. Mit einem 13. Platz kann er allerdings nicht wirklich zufrieden sein. Leistungssteigerung auch beim Junior, er wurde immerhin Siebter. Warum ich das erwähne? Nun ja, im fabelhaften NASCAR Superstore macht Dale Earnhardt Junior den mit Abstand besten Umsatz. Die NASCAR veröffentlichte vor kurzem Zahlen, wonach rund 47 % aller Verkäufe im Onlineshop der NASCAR  auf die Kappe vom Junior gehen. Adidas wirds freuen, die haben den Junior inzwischen unter Vertrag und wollen aus den USA nun die JUNIOR NATION machen!

Beim A1GP in Shanghai startet Neel Jani von derPole. Der Team Schweiz Pilot kann mit einem Sieg (Rennen live bei Premiere heute um 8 Uhr ) vorzeitig den Titel holen.

Audi-Pilot Timo Scheider fuhr beim DTM-Auftakt die schnellste Runde. Nimmt man die Quali mal unter die Lupe, hätten auch Tomczyk und Kristensen die Mercedes schlagen können. Doch Spengler und Di Resta profitierten von klitzekleinen technischen Pannen bei Kristensen und Tomczyk.  Bei Kristensen spielte eine Anzeige im Cockpit verrückt und Tomcyzk verlor im letzten Quali-Umlauf zuviel Zeit um noch einmal frische Reifen aufzuziehen. Zwei Audi und zwei Mercedes in den ersten beiden Startreihen versprechen ein wenig Spannung am Start. Den will DTM-Azubi Schumacher auf Platz 15 zumindest nicht verhauen. Ab 14.00 Uhr wissen wir mehr.

Einen schönen Tag noch!

2 Kommentare

  1. Stephan

    Schade um Di Resta!!!

  2. Irishmen

    Also ich mag den Junior genausowenig wie die Schumachers. Die drei gehören in die Kategorie, Rennfahrer die die Welt nicht braucht.

    Bin mal gespannt wieviel Zuschauer in Hockenheim gewesen sein sollen heute.

    Dann mal viel Glück und auf Flower of Scotland am ende des Rennens.

Kommentare sind geschlossen.