WorldRX Abu Dhabi: Hansen siegt am grünen Tisch!

Nach dem wohl langweiligsten Jahr ihrer Geschichte feiert die WorldRX Rally Cross Weltmeisterschaft ein fulminantes Comeback. Ohne die großen Werke, dafür aber mit zahlreichen ambitionierten Youngstern wurde gestern in Abu Dhabi zum Saisonauftakt 2019 geblasen. Die überaus unterhaltsamen Heats enden mit einer Überraschung!

Kevin Hansen feiert seinen ersten Sieg in der FIA World Rallycross Championship, nachdem eine Untersuchung der Stewards das Ergebnis des Finales auf den Kopf stellte. Der Finne Niclas Grönholm erhielt nach dem Finale eine Strafe von drei Sekunden für den Kontakt mit Hansen’s Peugeot 208 WRX. Eine durchaus umstrittene Entscheidung, die aber bei genauer Betrachtung durchaus in Ordnung geht. Schließlich war das Finale war eine heftig umkämpfte Angelegenheit mit nur einer halben Sekunde zwischen Hansen und Grönholm an der Spitze des Feldes. Der entscheidende Moment kam in Runde vier, als Grönholm durch die Kurven 10 und 11 zu einem mutigen Überholmanöver ansetzte und am Heck von Hansens Peugeot anklopfte. Es kam zu einem leichten Kontakt, bei dem Hansen seinen Peugeot beinahe verlor. Grönholm übernahm die Führung.

Die Fahrer feierten auf dem Podium. Aber Grönholm, für den dies ebenfalls sein erster Sieg gewesen wäre, wurde von den Stewards anschließend mit einer drei-Sekunden-Strafe bestraft. Genug, um Hansen den Sieg zu überlassen. Mit Rang drei sicherte sich der Brite Liam Doran sein erstes Podium.

„Ein Sieg im Raum der Stewards ist nicht der perfekte Weg. Es war eine tolle Arbeit von allen Jungs im Team, die Autos hierher zu bringen und vorzubereiten. Aber dieser hier ist für Timmy, wie er es hätte sein sollen“, sagte Kevin Hansen, der glücklich war das sein älterer Bruder Timmy einen bösen Crash gut überstanden hat. Im Q3 Wurde Timmy Hansen von Andreas Bakkerud ziemlich rücksichtslos aus dem Weg geräumt. Timmys Peugeot nahm erheblichen Schaden und wurde aus dem Rennen genommen. Andreas Bakkerud wurde nach dieser heftigen Aktion disqualifiziert. Dieser Unfall war sicherelich der Grund dafür, das die Sportkommissare auch im Finale ein Auge auf die Piloten hatten und sensibilisiert zu Werke gingen. Das Marcus Grönholm enttäuscht war, lag auf der Hand. „Es war kein absichtlicher Schlag, aber manchmal sehen die Stewards die Dinge anders als wir, also muss ich es akzeptieren, weitermachen und in Barcelona zurückschlagen“, sagte Grönholm Liam Doran im Monster Energy RX Kartell Audi S1 sicherte sich mit Platz drei sein erstes Podium.

Das Rennen in Abu Dhabi war der WRX-Saisonauftakt 2019, der erste, der unter Flutlicht stattfand und der erste auf dem Yas Marina Rallycross Circuit in Abu Dhabi. Bereits am 27. April findet in Barcelona der zweite Saisonlauf statt. Es schaut so aus, das die WorldRX mit einem Feld aus Nachwuchspiloten und erfahrenen Youngsters auch ohne Werksteams die Kurve kriegen kann!

FIA World Rallycross Fahrerwertung nach Lauf 1
1. Kevin Hansen – 30 Punkte
2. Niclas Grönholm – 26 Punkte
3. Janis Baumanis – 20 Punkte
4. Timo Scheider – 20 Punkte
5. Krisztián Szabó – 18 Punkte

Fotos (c) Red Bull Content Pool