Am Wochenende schon was vor….?

tvbildklein.jpg

Mal mit dem Hund raus? Vielleicht mit der Freundin ins Theater? Aber Achtung! Ihr verpaßt ein großes Motorsportwochenende. Und wenn schon raus, dann in die Eifel, da lohnt ein schöner Herbstausflug immer.

Auf dem Nürburgring fällt nämlich heute Punkt 12 Uhr die Flagge zum BF Goodrich Langstreckenpokal. Nordschleifenatmosphäre pur mit über 200 Startern.Wenn ich mich spute, schaff ich das noch! Am Sonntag gibt’s dann für die Motorsport-TV-Junkies die volle Packung. Die Formel 1 fährt in Fuji zum Frühaufstehtermin um 06:30 Uhr. Ob Hamilton und Alonso überhaupt ’ne Ahnung davon haben, wie schwierig es ist, um diese Zeit Kai Ebel ertragen zu müssen? Doch eineinhalb Minuten Eckelsteins entschädigen für vieles.Danach flink umschalten auf Premiere. Da gibt’s dann nämlich um 11 Uhr die Formel 3 Euroserie, live aus Nogaro. Pünklich um 12 Uhr mittags folgt der Showdown zum Finale der GP2 Serie aus Valencia. Timo Glock und Lucas de Grassi balgen sich wohl auch noch im zweiten Lauf um den Titel!Im Anschluß schickt Premiere die Bilder vom FIA-GT Lauf aus Nogaro auf den Decoder.  Start dort ist um 13 Uhr. Das DSF klinkt sich dann ab 13:30 Uhr ein, aber wer braucht schon Werbebreaks für Klingeltöne und Handybildchen.

Auch unsere Zweiradartisten bekommen ihren Anteil. Die Superbike-WM in Vallelunga läuft dann um halb Vier auf Eurosport 2. Ein anstrengender Nachmittag…… Für den Fernseher!

Gottseidank, ein paar Stündchen zum Ausruhen und Abendessen bleiben noch. Es wird ja auch schon früh dunkel und die fünfte Wiederholung der Formel 1 Analyse von Niki Lauda oder Marc Surer nervt inzwischen. Da gönn ich meinem TV ‚ne kleine Ruhepause bis um 8. Denn der Hammer des Tages läuft genau dann, wenn bei Nachbars die Tagesschau läuft. Also, Füße auf den Tisch, Chips und Getränke holen, Premiere einschalten und das Nascar Rennen aus Kansas City gucken! Könnte ne lange Nacht werden.

Und dann gibt es ja auch noch die Leute, die sich am Sonntagvormittag um 11 Uhr ins allerliebste Lieblingskaffeehaus Düsseldorfs setzen, das Notebook aufklappen und sich ins WLAN einloggen. Denn in Zandvoort ist Renntag vor ausverkauftem Haus. Und der Saisonstart der A1GP-Serie inclusive Rahmenrennen kommt per fabelhaftem Live Stream aus’m Internet.

Und am Montag haben wir dann wieder quadratische Augen. . . .