Grid Girls

gridgirls.jpg

Was wäre Motorsport ohne diese netten Mädels. Ja ja, ich weiß, der Sport ist wichtiger.  Aber trotzdem.  Mal mit mehr, mal mit weniger Klamotten sind die Grid Girls doch immer der Hingucker am Vorstart. Und es soll ja schon Vorfälle gegeben haben, wo die Mechaniker anstatt am Auto zu schrauben. . .     Doch lassen wir das ! Ein echtes Highlight waren die jungen Damen beim WTCC Lauf in Brands Hatch. Was der Sponsor „Rhinos“ da präsentierte, war mal um Klassen besser als einen Monat zuvor ins Oschersleben. Es gibt übrigens eine schön verlinkte Fotogalerie aus Brands Hatch mit ner Reihe von Fotos aus dem Grid:

http://www.motorsport-total.com/mehr/bilder/cat.php?c=07wtccbrands&bps=20&sort=1&p=1&d=2

Total verrück auf Grid Girls ist übrigens die australische V8 Supercars Serie. Auf der offiziellen Website der V8 Supercars gibt’s sogar zu jedem Rennen einen „Miss V8“ Wettbewerb. Die Aussies schon ein wenig verrückt, aber schaut selbst.

 http://www.v8supercar.com.au/v8supergirls/default.asp?ind=M&p=6420

Wirklich gelungen find ich auch die Idee von „GULFAIR“ beim Formel 1 Grand in Bahrain, echte Stewardessen als Grid Girls zu verwenden. Komplett in Uniform, versteht sich. Nicht zu vergessen, die HAWAIIN TROPIC GIRLS, die schon seit Ewigkeiten zum Vorstart Procedere der 24 Stunden von Le Mans gehören. Oder die YOKOHAMA-Girls, die am kommenden Wochenende den F1-Piloten in Fuji den Startplatz freihalten. Und wer jetzt Lust auf mehr hat… Ich hab da im Netz was ausgegraben, was nen Blick lohnt.

www.gridgirls.de und www.gridgirls.org

Viel Spaß. Und morgen mach ich mir wieder ein paar seriöse Gedanken. Versprochen !